DORJE SEMPA NAMKHA CHE Gesprächsrunden

Der Brief von Chögyal Namkhai Norbu 

 

DORJE SEMPA NAMKHA CHE
Wöchentliche Übung


Die konzentrierte Essenz aller tiefgründigen Punkte von Ati Dzopa Chenpo ist in den Schriften des Bodhicitta (Lung)
mit dem Titel Dorje Sempa Namkha Che, dem totalen Raum des Vajrasattva zweifellos enthalten.
Aus diesem Grund hat der perfekte Buddha, der König der Sakya, vorausgesagt, dass in der Zukunft ein Wesen wie er
die Übertragung eines Textes geben werde, der vollständig jenseits von Ursache und Effekt sei.
Dieses höchste Wesen, der Dzogchen Meister Garab Dorje, wurde in Uddiyana geboren. Er hat nach historische Quellen
im Alter von sieben Jahren diesen Text rezitiert. Aus diesem Grund können wir volles Vertrauen in diesen Text haben.
Ich habe aus diesem Grund eine Version des Wurzeltextes von Dorje Sempa Namkha Che vorbereitet,
nachdem ich fünf verschiedene Versionen davon verglichen habe.

1. Der Wurzel Lung, enthalten im Band KHA der alten Manuskriptsammlung Vai ro rguyd 'bum, (357 -366)
2. Die Version die sich im Band NGA der alten Manuskriptsammlung Vai ro rguyd 'bum, (383-395)
3. Die Version, welche sich in einem Kapitel des Kun byed rgyal po befindet (Peking bKa' 'gyur, (Peking, DZA, 1-)
4. Die Version, welche sich in einem Kapitel des Nyi zla dang mnyam pa 'i rgyud befindet
5. die Version, die sich in einem Kapitel des Dzogs pa chen po chos nyid byang chub kyi sems rin chen bkod pa rnam par dbye ba 'i rgyud befindet,
     im Band CA der Ausgabe von mTtshams brag des rNying ma rgyud bum.

Weil es sehr wichtig ist, dass wir alle von der Dzogchen Gemeinschaft eine Kenntnis haben von den Prinzipien dieses Wurzeltextes, sollen wir
diesen Text in kleine Abschnitten studieren und diskutieren, und die darin ausgedrückten speziellen Prinzipien über Wochen verteilt studieren.
Wenn uns das gelingt, dann werden wir dadurch profitieren und der Zustand von Ati wird sich in uns entwickeln.

Ich hoffe, dass alle diejenigen, die praktizieren, und in ihrem Zustand die Erfahrung des authentischen Prinzips von Ati Dzogpa Chempo
nach meinem Verständnis machen möchten, bald die Ruf der Boten der Präsenz und der Bewusstheit hören und in dieser Hinsicht
ein spezielles Interesse entwickeln. Ausserdem hoffe ich, dass die echte Weisheit von Ati Dzogpa Chenpo, jenseits von allen Begrenzungen,
sich schnell in allen Interessierten entwickeln möge.
                                                                                                                                                         Der auf-der-Welt-herumreisende Chögyal Namkhai Norbu

Klar sagt Rinpoche: „Ich habe ein Buch vorbereitet, welches das Dorje Sempa Namkha Che beinhaltet. Ich habe das mit der Idee getan,
dass die Dzogchen Praktizierenden sich das in ihren Kalender schreiben in der Absicht, den Text in kleinen Abschnitten zu lernen.
Es ist nicht die Absicht, dass eine Person den Anderen das erklärt und damit Praxis-Sitzungen macht, sondern dass Praktizierende
die einzelnen Vierzeilen jeweils gemeinsam studieren und verstehen lernen.

Alle interessierten Dzogchen Praktikanten können das tun. Es ist nicht obligatorisch. Das Dorje Sempa Namkha Che ist sehr wichtig.
Es zählt zu den Wurzel Texten des Dzogchen. Wir können durch das Lernen und Kennenlernen ein wenig den Wahren Sinn
von Dzogchen erfahren. Dem Text habe ich einen Kommentar von Vairocana angefügt, sonst wäre er nicht leicht zu verstehen.
Dieses Buch vermittelt uns die tiefe Bedeutung der Dzogchen Belehrungen. Das heisst, wir studieren das ein wenig auf eine
intellektuelle Art und Weise. Manchmal ist es auch nötig, auf intellektuelle Art und Weise zu studieren, weil wir noch mit unserem
denkenden und urteilenden Geist leben. Anstatt nutzlose Gedanken zu wälzen, sollen uns wir besser an etwas Nützliches denken.
Genau wie die mündlichen Belehrungen, kann auch das Studieren und Lernen des tiefen Sinnes auf verschiedene Arten sehr
nützlich werden. Manche mündlichen Belehrungen bestehen nur aus wenigen Worten. Wenn es nicht viele Dinge zu studieren gibt,
dann können sich die Studierenden auf die Essenz konzentrieren, darüber nachdenken und ein Verständnis entwickeln.
Dies vermehrt die Klarheit, das ist eine gute Sache. Aber es ist keine spezifische Praxis.

Alle haben das Recht, den Text Dorje Sempa Namkha Che zu studieren, vorausgesetzt, wir haben die Übertragung des
Guruyogas erhalten. In diesem Fall ist das kein Problem. Der Text von Dorje Sempa Namkha Che ist aber nicht für
die Öffentlichkeit oder für Leute, welche nicht an den Belehrungen interessiert sind. Ich will auch nicht sagen,
dass die Santi Maha Sangha Lehrer das Dorje Sempa Namkha Che lehren sollen. Alle interessierten Praktizierenden
können das studieren. Wenn ihr also die Übertragung des Ati Guruyoga erhalten habt und euch als Dzogchen Praktizierende fühlt,
habt ihr die Möglichkeit, das Dorje Sempa Namkha Che zu studieren. Ihr könnt euch mit Freunden auf einen Vierzeiler konzentrieren,
oder zwei oder drei Personen können sich zusammenfinden um darüber zu diskutieren. Das ist besser als unnütz zu plaudern.
Es wird sehr nützlich werden bei der Entwicklung des Wissens. Die schon etwas erfahrenen Santi Maha Sangha Lehrer
können helfen einige Sachen zu erklären, aber es ist nicht meine Absicht, dass die Santi Maha Sangha Lehrer
zu Dorje Sempa Namkha Che Lehrer werden.“


Das Dorje Sempa Namkha Che besteht aus 55 Vierzeilern, welche Rinpoche auf 52 Sektionen verteilt hat,
die wiederum mit den 52 Wochen eines Jahres übereinstimmen. So können die Praktizierenden jede Woche eine Sequenz studieren
und das Buch so nach einem Jahr zu Ende bringen. Das ist aber nicht unbedingt notwendig:
jede Gruppe kann ein eigenes Programm machen, ohne Beschränkungen. Die Gakyils laden deshalb alle Praktikanten ein,
in den Lings und den Städten oder wo immer sich interessierte Praktizierende aufhalten, Studiengruppen zu bilden.

Jede der 52 Sequenzen besteht aus jeweils einem einzelnen Vierzeilen, ausser die Sequenz 29 (Vierzeiler 29 und 30)
und die Sequenz 41 (Vierzeiler 44 und 45).

Dorje Sempa Namkha Che, Der Totale Raum des Vajarasattva, bearbeitet von
Chögyal Namkhai Norbu, übersetzt von Adriano Clemente, Shang Shung Edizioni 2016

Von diesem Text gibt es eine deutschsprachige Ausgabe

Der Kommentar (ein zweites Buch) ist vorerst nur englisch verfügbar (PE)

Dieser Text liegt auch auf Deutsch von Saadet übersetzt zum Kauf vor.